Menu
Menü
X

Kirchenvorstandswahl am 13. Juni

Unsere Kirche ist lebendig und demokratisch. Und Sie können mitbestimmen, wer die Geschicke unserer Gemeinde lenken soll. Ganz einfach: Machen Sie mit, bei der Kirchenvorstandswahl 2021 in Götzenhain

Zur Wahl stellen sich 13 Frauen und Männer. Wer sie sind und warum sie sich auf das Amt bewerben?

Hier können Sie alles über die Kandidatinnen und Kandidaten erfahren

Podcast zum 16.05.2021

Alles hat ein Ende…

privatMartina Schefzyk

Liebe Gemeinde!

Am 1. Februar 1989 habe ich mit meinem Mann meinen Dienst in der Götzenhainer Kirchengemeinde angetreten und wurde wenige Tage später an meinem Geburtstag am 5. Februar feierlich in die Gemeinde eingeführt.

Nachmittags zog der Faschingsumzug durch Götzenhain und wir wurden als neues Götzenhainer Pfarrerehepaar herzlich begrüßt. 32 Jahre ist das jetzt her, obwohl es mir gar nicht so vorkommt.

Niemals hätte ich gedacht, dass ich so lange hierbleiben würde. Jetzt beginnt mein letztes Jahr. Eigentlich hätte ich am 4. Januar 2023 in den Ruhestand gehen können. Aber da mein Mann und ich unseren beruflichen Weg gemeinsam begonnen haben und Jürgen jetzt in Ruhestand ist, habe ich mich entschlossen, früher aufzuhören.

So werde ich offiziell ab dem 1. November 2021 nicht mehr hier tätig sein, aufgrund meines angestauten Resturlaubs aber bereits schon ab September. Mein Abschiedsgottesdienst findet am 5. September statt. Jürgen und ich werden dann in Kahl am Main leben.

Es bleiben noch neun Monate (wie in einer Schwangerschaft), in der wir gemeinsam in dieser Gemeinde leben, arbeiten, lachen, weinen, diskutieren und am Reich Gottes in dieser Welt bauen können. Ich freue mich darauf.

Ihre/Eure Pfarrerin

Martina Schefzyk

Jesus-Geschichten aus Sicht unserer Konfis

Unsere Konfis aus dem Jahrgang 2020/2021 haben im Rahmen eines Konfi-Samstages zum Thema Jesus drei Videos erstellt: Das Gleichnis vom verlorenen Schaf, die Geschichte von Jesus und Zachäus und die Speisung der 5000.

Gemeindeleben trotz Corona

Podcast-Aufnahmen

Seit Karfreitag 2020 haben wir regelmäßig Podcasts in unserer Kirche aufgenommen. Hier haben wir genügend Platz, damit die Beteiligten sich während der Aufnahmen nicht zu nahe kommen.

 

 

Auf den folgenden Seiten wird aus Gründen der besseren Lesbarkeit ausschließlich die männliche Form verwendet. Sie bezieht sich aber selbstverständlich auf Personen jeden Geschlechts.

 

 

top